Das Geheimnis der Eulerschen Formel – Yoko Ogawa

Copyright Liebeskind Verlag

Ein kleines feines Büchlein über eine etwas andere Freundschaft.
Ein alter Mathematikprofessor hat bei einem Unfall einen Schaden am Kopf erlitten. Seitdem kann er sich nur noch an Ereignisse erinnern, die vor dem Jahr 1975 stattfanden. Sein Kurzzeitgedächtnis beschränkt sich auf ziemlich genau 80 Minuten.
Das damit nicht jeder klarkommt, ist verständlich. So hat der Professor einen recht hohen Verschleiß an Haushälterinnen, die seine Schwester für ihn einstellt und eben auch wieder rausschmeißt, wenn sie denn nicht von ganz allein wieder gehen.
Mit der neuen Haushälterin allerdings wird alles anders. Denn diese kommt irgendwann nicht mehr allein, sondern bringt ihren Sohn mit.

Dieser scheint an etwas im Professor zu rühren, was immerhin im entfernten Sinne mit Mathematik zu tun hat. In Anbetracht seiner Physiognomie nennt der Professor ihn Root (Wurzel), denn mit seinem etwas flachen Kopf erinnert er ihn an das mathematische Wurzelzeichen.
Schnell entwickelt sich zwischen dem Professor und Root eine besondere Art der Freundschaft. Root geht gar nicht gern zur Schule und hat demnach natürlich auch nicht viel mit Mathematik am Hut. Durch die feinfühlige Vermittlung des Professor, der ganz einfach nur seine Begeisterung an der Mathematik mit dem Jungen teilt und anhand alltäglicher Dingen mathematische Formalen erklärt, sind die beiden bald nahezu unzertrennlich, soweit man das beim Geisteszustand des Professors sagen kann.

Denn nicht nur hilft der Professor dem Jungen in Sachen Mathematik auf die Sprünge. Die beiden entdecken auch bald eine weitere Gemeinsamkeit. Baseball. Der Professor war in der Zeit, an die er sich nach wie vor erinnern kann, ein großer Baseball-Fan. Und zufällig sind beide Fan vom gleichen Team, allerdings mit einem Abstand von mehr als dreißig Jahren. Da der Professor immer noch im Jahre 1975 lebt, kommt es zu einigen Unklarheiten bei den Spielernamen, vor allem weil sein Lieblingsspieler einfach nicht mehr aufläuft.

Nach und nach hat man den Eindruck, dass sich der Professor doch an mehr als nur die vorgeblichen 80 Minuten erinnert. Erwartet er doch geradezu den Besuch des Jungen. Leider hat das ganze bald ein Ende, denn die Schwester ist mit den vielen Ausflügen und dem aufblühenden Wesen des Professors gar nicht einverstanden…

Ein wirklich schönes Buch über Mathematik, Baseball und eine Freundschaft, die unverhofft unverrückbar geglaubte Grenzen überwindet.

Wer will kann hier jetzt reinlesen!

Bibliografisches:

EAN 9783935890885

Erschienen in der  Liebeskind Verlagsbuchhandlung, Februar 2012
Aus dem Japanischen übersetzt von Sabine Mangold
249 Seiten, gebunden

€ 18,90

Auch erhältlich als ebook.

Advertisements
Kategorien: Belletristik, Japanische Literatur | Schlagwörter: , , , , , | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Das Geheimnis der Eulerschen Formel – Yoko Ogawa

  1. Pingback: Eine Liebeserklärung – We read Indie

  2. Pingback: Liebeserklärung an Liebeskind – SchöneSeiten

  3. Gefällt mir gut. So einen Professor, der mir die Freude an der Mathematik beibringt, hätte ich auch gern gehabt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin und Bloggerin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Bücher und Kaffee. Und die Welt ist fast in Ordnung.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Blog über Literatur und Film

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: