Der Tod von Sweet Mister – Daniel Woodrell

Der Tod von Sweet Mister

Copyright Liebeskind Verlag

Ein weiteres Schmuckstück aus dem Liebeskind Verlag. Hier sind die dunklen Seiten der menschlichen Seele zuhause.

Sweet Mister hat es gar nicht leicht. Seine Mutter Glenda ist Alkoholikerin und der Mann, der vielleicht sein Vater ist, schlägt ihn und hänselt ihn. Denn Sweet Mister mag auch gerne Süßes, als Trost von der Mutter gereicht, oder als Snack zwischendurch.
Die Mutter ist die einzige, die Shug – so nennt sie ihn auch – vor dem Mann im Haus verteidigt und versucht, sein schwaches Selbstwertgefühl auf zu bauen.

Red, die Vaterfigur, tut zwar gerne hart, ist aber eigentlich ziemlich feige. Er ist tablettenabhängig und um möglichst günstig an den Stoff zu kommen, bricht er bei Kranken ein und klaut denen ihre Medikamente. dafür hat er eine gute Quelle, seine Geliebte arbeitet im Krankenhaus und versorgt ihn auf diesem Wege mit Adresse von Kranken, die viele Medikamente zu Hause habe – schwerkranke Kinder, krebsleidende Alte, ganz egal.
Sein Kumpan bei diesen Raubzügen ist Basil, der Mann mit weißen Zähnen. Doch auch dieser ist nicht gerade der mutigste auf der Welt. Gegenüber dem Jungen Shug allerding können sie sich einfach behaupten und so ist es Shug, der in die Häuser geschickt wird, um die Medikamente – und was sonst noch so wertvolles rumliegt – zu klauen. Immerhin ist er noch nicht strafmündig und die beiden Männer sind auf Bewährung draußen.

Als nun noch der smarte ältere Herr Jimmy Vin im Ort auftaucht, mit seinem schicken grünen Thunderbird, nimmt der Strudel des Bösen seinen Lauf. Denn in diesem Jimmy sieht Glenda einen Ausweg aus ihrem Dilemma, aus ihrem scheuslichen Leben mit dieser Bestie von Mann im Haus.
Und auch Shug beginnt sich unter dem Einfluss der ihn umgebenden Erwachsenen zu verändern, denn Freunde in seinem Alter hat er keine.

Nun sei hier nicht zuviel verraten, nur soviel noch: am Ende muss man doch einmal extra Luft holen und den Mund wieder zu klappen.

Harter Stoff, grandioses Buch! Demnächst gibt es bei mir sicher mehr Lektüre von Mr. Woodrell.

Bibliografisches:

EAN 9783935890953

Erschienen in der Liebeskind Verlagsbuchhandlung, Juni 2012
Aus dem Englischen übertragen von Peter Torberg
Originaltitel ‚The Death of Sweet Mister‘
192 Seiten, gebunden

€ 16,90

auch erhältlich als ebook und in der englischen Originalausgabe.

Advertisements
Kategorien: Belletristik, Englische Literatur, Krimi, Nordamerikanische Literatur | Schlagwörter: , , , , , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Der Tod von Sweet Mister – Daniel Woodrell

  1. Pingback: Daniel Woodrell: Der Tod von Sweet Mister | SchöneSeiten

  2. Das mit dem Luftholen und noch einmal durchatmen am Ende ging mir genauso. Ich glaube, ich hatte auch Gänsehaut und einen leichten Schauer lief über meinen Rücken. Dieses Buch von Daniel Woodrell ist wirklich harte Kost und ich freue mich, dass er dich auch überzeugen konnte. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin und Bloggerin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Bücher und Kaffee. Und die Welt ist fast in Ordnung.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Blog über Literatur und Film

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: