Das Verschwinden des Philip S. – Ulrike Edschmid

phillip s.

Copyright Suhrkamp Verlag

Gestern war der Welttag des Buches und hier herrschte Stille. Gibt’s ja nicht! Daher jetzt nachgeschoben eine Buchbesprechung – Herzlichen Glückwunsch nachträglich.

Ein kleines schmales Büchlein, das es in sich hat. Und zwar die Geschichte des Philip S., die Geschichte seines Auftauchens im Leben der Ulrike und seinem langsamen, aber sicherem Verschwinden. Es beginnt mit dem Ende, dem Ende des Philip S., erschossen auf einem Kölner Parkplatz. Das Ende eines Menschen bildet so in diesem Roman den Anfang der Geschichte.

Roman ist vielleicht ein bisschen übertrieben, denn es handelt sich hier immerhin um ein mehr als autobiografisches Buch. Ulrike Edschmid erzählt hier von Ihrer Zeit in Berlin, wo Sie als Studentin den jungen, gerade erst aus der Schweiz zugezogenen Philip S. kennenlernt. Schnell sind die beiden ein Paar. Doch dies ist keine reine Liebesgeschichte!

Immerhin ist dies das Deutschland am Ende der 60er Jahre, auch bekannt als die 68er. So ziemlich jeder ist in dieser Zeit stark politisiert, vor allem aber natürlich die Studenten, die nachgewachsene Generation, von denen viele sich die Frage stellen, was denn ihre Eltern und Großeltern so während des Krieges getan haben.

Und politisiert geht bei so manchem auch schnell in die Richtung fanatisiert. Bei Philip dauert es ein bisschen, aber doch entfernt er sich immer weiter von seinen Freunden (zumindest denen, die nicht in die extremen Ecken abdriften) und so auch von seiner Lebensgefährtin Ulrike.
Von diesem sich entfernen, diesem stetigen, unaufhaltsamen Verschwinden aus ihrem Leben erzählt Ulrike Edschmid auf sehr eindrückliche Art und Weise. Besonders, wenn man sich etwas (oder mehr) für diese Zeit und die politischen Aspekte und Probleme der damaligen Gesellschaft interessiert, ist dieses Buch sicher eine Bereicherung. Die Erzählperspektive tut ihr Übriges dazu, eine derart nahe, beinahe involvierte Sicht fesselt und überzeugt ungemein.

Ich Sachen deutscher Geschichte und Problemkapiteln wie der RAF auf jeden Fall ein bereicherndes Buch und ein Kontrapunkt zum ewigen Stefan Aust.

P.S. Eine etwas ungewöhnlichere Besprechung habe ich kürzlich im Freitag gelesen, da wird das Buch in Hinsicht auf Automobile betrachtet. Bei Interesse hier entlang: Der Peugeot der Revolte.

 

Bibliografisches:

EAN 9783518423493

Erschienen im Suhrkamp Verlag, März 2013
157 Seiten, gebunden

€ 15,95

Auch erhältlich als ebook.

Advertisements
Kategorien: Belletristik, Biographie, Deutsche Literatur, Krimi, Politik | Schlagwörter: , , , , , , | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Das Verschwinden des Philip S. – Ulrike Edschmid

  1. Die Besprechung lese ich ja jetzt erst! Ich habe Edschmids Buch ja auch gelesen und war ziemlich angetan. Wird in der Tat Zeit, dass man Stefan Aust da mal die Deutungshoheit entreißt. (;

    • Das Buch stand ja bei mir hier schon eine ganze Weile im Regal. Nach deiner Besprechung hab ich’s dann auch endlich mal gelesen. Und es hat sich gelohnt…

  2. das zweite mal, daß mir das büchlein heute empfohlen wird. das kann kein zufall sein… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

blättern ungebunden

Blog für Literatur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Literarisch kriminell veranlagt.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Literaturblog mit kleiner Filmnische

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: