In der Nacht – Dennis Lehane

Diogenes Verlag

Der Rum muss fließen, die Zigarre glimmen. Die Leute wollen Alkohol, Spaß und vor allem Leben. Nur wenn du Pech hast, landest du mit einem Block Zement an den Füssen im Golf.

„…Wir sind süchtig danach.“
„Wonach?“
„Nach der Nacht.“ sagte Joe. „Sie ist unwiderstehlich. Wer sich für den Tag entscheidet, der muss nach ihren Regeln spielen. Darum haben wir uns für die Nacht entschieden und spielen nach unseren eigenen. Das Dumme ist nur, wir haben im Grunde gar keine Regeln.“

Das bringt die Sache ziemlich gut auf den Punkt. Nachts fließt der Rum am besten die Kehlen hinunter und wer den Rumfluss kontrolliert, in dessen Taschen fließt das meiste Geld. Zumindest in den Vereinigten Staaten, zur Zeit der Prohibition.

Zu genau dieser Zeit spielt der neueste Roman von Dennis Lehane, dem Meister der düsteren Geschichten (in der aber durchaus auch die Sonne vom Himmel brennen kann). Hierzulande ist er, und da nehme ich mich nicht aus, eher bekannt durch Verfilmungen seiner Bücher (wenn überhaupt). Aus seiner Feder stammen unter anderem ‚Shutter Island‘ und ‚Mystic River‘.

‚In der Nacht‘ (Live by night) erzählt uns die Geschichte von Joe Coughlin, einem jungen Nachwuchs-Gangster im Boston der 20er Jahre. Bei einem seiner Jobs trifft er auf Emma, die ihn mit ihren Augen in ihren Bann zieht. Er ist geradezu bessesen von ihr und als beide sich in eine Affäre stürzen, ist der Konflikt mit Albert White – einem der Bostoner Bosse – vorprogrammiert.

Joe und Emma schmieden den klassischen Plan: ein letztes Ding und dann verschwinden wir beide. Doch der Plan geht schief und Joe findet sich im Gefängnis wieder.
Das es dort ums nackte Überleben geht, kennen wir alle aus vielen Hollywood-Geschichten, und das man auch mal Glück hat ebenso: Joe kann in die Organisation von Maso Pescatore einsteigen, einem Paten, der vom Gefängnis aus die illegalen Geschäfte in großen Teilen der Ostküste kontrolliert.

Als Joe rauskommt, wird er nach Florida geschickt und übernimmt dort die lokale Führung des Syndikats. In der Folge gedeihen die Geschäfte, denn mit den nötigen Mitteln bieten die Gesetzte jener Zeit die optimalen Voraussetzungen, um richtig reich zu werden. Und eben das nutzt Joe zur Gänze aus, mit allem was dazu gehört.

Joe lässt sich treiben von der Lust am Gewinn, vom Kitzel seines Geschäfts. Bei einem besonders heiklen Coup wird seine Einstellung besonders deutlich:

“ – genau deshalb waren sie Gesetzlose. Um Dinge zu erleben, die den Versicherungsvertretern, den Lastwagenfahrern und Anwälten und Kassierern und Schreinern und Immobilienmaklern dieser Welt nie vergönnt sein würden. Drahtseilakte ohne Netz und doppelten Boden.“

Ein gewaltiges Gangster-Epos, wie es der Klappentext nennt, ein schillerndes -oder besser ein in der Sonne flimmerndes- Bild dieser Zeit, welches uns Dennis Lehane hier beschert hat. Macht richtig Spaß zu lesen und ist doch anspruchsvoll und voller menschlicher Abgründe, Leichen im Dutzend, religiöser Fanatiker und vor allem: jeder ist sich selbst der Nächste.

Definitive Pflichtlektüre für alle Boardwalk Empire-Fans, Scarface-Liebhaber, und eigentlich ja für jeden – kaufen, lesen, verschenken, verleihen, empfehlen. Wie das halt so mit guten Büchern ist.

Bibliografisches

ISBN 9783257068726

Erschienen im Diogenes Verlag, November 2013583 Seiten, gebunden
Aus dem Englischen übertragen von Sky Nonhoff
Originaltitel: Live by night

€ 22,90

Auch erhältlich als ebook und in der englischen Originalausgabe. Jetzt auch als Taschenbuchausgabe zu haben, ideal für Park, Strand & Co.

Advertisements
Kategorien: Action, Belletristik, Krimi, Nordamerikanische Literatur, Politik | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „In der Nacht – Dennis Lehane

  1. Pingback: Dennis Lehane – In der Nacht | Muromez

  2. Pingback: Dennis Lehane: In der Nacht | crimenoir

  3. Mir hat es auch sehr gut gefallen, da es sich vor allem richtig gut lesen lässt. Auf Lehane ist eben Verlass. 🙂

  4. Hört sich klasse an! Schon bei der Vorschau darüber gestolpert und nun bestärkt worden…

  5. Hab’s mir letzte Woche schon gekauft (zusammen mit dem neuen Herrndorf) und freue mich schon noch mehr auf die Lektüre. Ich danke!

  6. Ein großartiges Buch! Und dem „kaufen, lesen, verschenken, verleihen, empfehlen“ kann ich nur zustimmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin und Bloggerin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Bücher und Kaffee. Und die Welt ist fast in Ordnung.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Blog über Literatur und Film

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: