Die bunte Markenwelt in der Literatur

Aus aktuellem Anlass mal keine Buchbesprechung.
In letzter Zeit fällt mir immer öfter auf, dass manche Autoren sehr viele Markennamen in ihre Texte einbauen. Aktuell lese ich gerade ‚Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra‘ und da wird schon recht exzessiv mit Kindles, MacBooks und Google herumgeworfen. Ist das für die Handlung wirklich erforderlich? Könnte da nicht auch einfach ein Reader, ein Laptop benutzt werden?
Ähnliches fiel mir auch schon beim letzten John Niven auf und bei Elisabeth Elo. Handelt es sich hier eventuell um eine Form der Literatursubventionierung? Vielleicht ist nach den gezielt platzierten Marken in Film und Fernsehen (Product Placement, auf deutsch weniger schmeichelhaft: Schleichwerbung) ja jetzt auch die Literaturbranche dran, quasi als Gegenstück des Crowdfundings.

Meist handelt es sich übrigens um oben genannte Namen, bzw. Automarken, die meiner Meinung nach auch nicht ausschlaggebend für die Handlung sind.

Ist euch Ähnliches auch schon aufgefallen? Handelt es sich nur um ein US-Amerikanisches Phänomen, oder findet man das bei anderen Autoren auch (ich glaube John Niven ist Brite)?

Nervt euch das auch, lest ihr darüber hinweg, oder findet ihr das vielleicht sogar angebracht? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Advertisements
Kategorien: Anderes, Nordamerikanische Literatur | Schlagwörter: , , , | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „Die bunte Markenwelt in der Literatur

  1. Ich muss zugeben das mir das mit Apple Produkten auch schon in einigen Büchern aufgefallen ist 🙂

  2. Normalerweise lese ich darüber hinweg und empfinde es weniger störend.

    Spontan fällt mir die Millennium-Trilogie von Stieg Larsson ein, wo es dann doch zu oft und auffällig heißt: „Lisbeth Salander fährt ihren Mac hoch und…“

  3. Hallo – bin gerade über „Die Sonntagsleserin“ auf diesem interessanten Beitrag gelandet… In einem meiner letzten Krimis bin ich auch über Markennamen gestolpert, ich stutze auch regelmäßig und frage mich, ob das sein muss. Fast-Food-Restaurant reicht auch, der Name interessiert eigentlich nicht wirklich. Aber solange es nicht überhand nimmt… ;-).

  4. Pingback: Sonntagsleserin #KW10 | Wörterkatze

  5. Bisher ist mir das in der Literatur noch nicht so aufgefallen – werde aber in Zukunft verstärkt darauf achten. Ich danke für diesen Hinweis!

  6. laura

    Ja, das kommt mir auch bekannt vor. Ich weiß nicht mehr bei welchem Buch, aber es fiel mir auch neulich grad wieder auf. Und ich finde, es ist ein Unterschied, ob das ein Bret Easton Ellis in „American Psycho“ oder ein David Foster Wallace macht, wo ich das Namedropping insbesondere von Modelabels als Stilmittel betrachte, oder ob es eben wirklich in Richtung „Schleichwerbung“ geht wie in den oben von dir genannten Beispielen…. Unschön!

  7. Vielleicht wurde der Autor in „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ ja von Amazon, Google und co. bezahlt, dafür dass er die Markennamen verwendet? – Man kann ja nie sicher wissen! ^^

    Alles Liebe ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin und Bloggerin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Bücher und Kaffee. Und die Welt ist fast in Ordnung.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Blog über Literatur und Film

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: