Extinction – Kazuaki Takano

zur ebook-Ausgabe zum Gleichlesen

(c) C.Bertelsmann Verlag

Ist die Evolution ein kontinuierlicher Prozess? Oder ist mit dem Homo sapiens das Ende der Fahnenstange erreicht und wir sind das ultimative Ergebnis einer langen, langen Entwicklung? Kann die Evolution einfach an diesem Punkt enden?
Das fragte sich offensichtlich auch Kazuaki Takano und entwirft mit seinem Thriller ‚Extinction‘ eine Antwort, die vielleicht nicht allen, am wenigsten allerdings der im Buch agierenden US-Regierung unter Präsident Burns gefällt (Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind reiner Zufall).

Als im kongolesischen Dschungel offensichtlich die Evolution in die nächste Runde geht, fühlt man sich in Washington derart bedroht, dass kurzerhand die Auslöschung des Pygmäenstammes befohlen wird, der angeblich von einem tödlichen Virus befallen wurde. Zu diesem Zweck entsendet man eine kleine Gruppe von Söldnern, die offiziell für ein privates Sicherheitsunternehmen arbeiten, um diese Aufgabe schnell und unauffällig zu erledigen.

Das Buch wäre schnell am Ende, würde diese Aufgabe zur Befriedigung der US-Amerikaner erledigt. Doch natürlich kommt so einiges dazwischen. Sich mit dem Schlaueren anzulegen kann am Ende ganz schön in die Hose gehen.

‚Extinction‘ ist Wissenschaftsthriller, Combat-Action und Philosophiebuch in einem. Spannend und unterhaltend geschrieben, bietet das Buch auch noch wissenschaftlichen und philosophischen Mehrwert. Die sehr detaillierten Ausführungen über Medikamentenentwicklung hätte man eventuell etwas eindampfen können; ich als pharmazeutischer Laie konnte damit nicht viel anfangen, aber manchmal müssen Autoren ja auch zeigen, was sie wissen.
Über die düstere oder helle (je nach Blickwinkel) Zukunftsvision, die ich einführend ansprach, macht man sich im Laufe der Lektüre ebenso Gedanken, wie über die Natur unserer doch sehr mörderischen Spezies. Solltet ihr euch in einer grüblerischen Walther-von-der-Vogelweide-Position wiederfinden, fühlt euch verstanden.

Und sonst: Wir nehmen Darwin zur Hand und hoffen das Beste 😉

Bibliografisches

9783570101858

Erschienen im C.Bertelsmann Verlag, Januar 2015
Aus dem Englischen übertragen von Rainer Schmidt (folgend der Übersetzung aus dem japanischen von Philip Gabriel)
Titel der englischen Ausgabe: Genocide of One (jp. Jenosaide)
560 Seiten, Klappenbroschur

€ 14,99

U.a. auch erhältlich als ebook, zum Hören und in der englischen ebook-Ausgabe.

Advertisements
Kategorien: Action, Fantasy, Japanische Literatur, Krimi, Science Fiction, Thriller | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Extinction – Kazuaki Takano

  1. Fatima

    Hab das Buch oft in der Buchhandlung rumliegen sehen, finde das Cover aber echt grauslig. Aber nach deiner Rezension werd ich’s wohl doch mal in die Hand nehmen 🙂

  2. Wenn ich es nicht schon bereitliegen hätte, müsste ich es nach dieser Rezension unbedingt kaufen. Ich finde, bei Büchern, in denen genug Wissenschaft drinsteckt, kann man die Action ganz gut verschmerzen 😉

  3. Bin nicht so auf Bestseller fokusiert, aber ein spannender Wissenschaftsthriller interessiert mich dann doch. Allerdings schwant mir in Sachen combat-action nichts Gutes…Werde noch etwas um das Buch herumschleichen.

    • Hehe, die Action-Sequenzen gehören hier leider dazu. Die Söldner haben es da mit kongolesichen Freischärlern zu tun.
      Da Takano auch als Drehbuchschreiber arbeitet, hat er wohl da schon an eine mögliche Verfilmung gedacht. Und da darf die Action natürlich nicht fehlen… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin und Bloggerin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis und Schafe - und Felle (oder Fälle?)

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

brasch & buch

unlimited

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

Packing books from boxes...

... von der Suche nach dem Glück auf dem Boden eines Kartons (und andernorts)

Die Leserin

Bücher und Kaffee. Und die Welt ist fast in Ordnung.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Blog über Literatur und Film

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

Die fabelhafte Bücherwelt der Aliénor

Einfach mal wieder abtauchen

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

%d Bloggern gefällt das: