Spieglein, Spieglein – wie war das noch?

spiegel

(c) Goldmann

Dieses Buch hat mich kürzlich richtig begeistert. Der Klappentext war nicht sonderlich aussagekräftig, doch irgendwann nahm ich es zur Hand, weil ich gerade auf nichts anderes Lust hatte, und wie sich das gelohnt hat!

Das Buch erzählt in drei Teilen die Geschichte eines Mordes, der zum Zeitpunkt der Erzählung ca. 20 Jahre zurück liegt. Der erste Teil beginnt damit, dass ein Literaturagent ein Manuskript bekommt, das die Geschichte des Mordes aus Sicht eines der Beteiligten erzählt. Es erzählt allerdings nur die Vorgeschichte und bricht genau in dem Moment ab, als dann wirklich was passieren soll. Und jetzt?
Der Literaturagent macht sich auf die Suche nach anderen Beteiligten, doch jeder von denen hat seine eigene Version der Geschichte. Der zweite Teil ist aus Sicht einer Studentin des damals ermordeten Professors erzählt, die eng mit diesem zusammengearbeitet hat und eine etwas undurchschaubare Beziehung zu ihm pflegte.
Und schließlich kommt ein Polizist ins Spiel, der damals mit dem Fall betraut war und nun aufgrund der Informationen des Manuskripts sich erneut mit dem Fall befasst und tatsächlich auch neue Schlüsse zieht.

Jeder der Beteiligten hat hier seine eigene Version der Geschichte und man kann schwer sagen, ob sich der verhängnisvolle Abend wirklich eins zu eins so zugetragen hat, wie behauptet wird, oder ob es sich vielmehr um Lügen oder gar ‚geschaffene Erinnerungen‘ handelt, ein Gebiet, auf dem der getötete Professor geforscht hat und zu dem nun die ehemalige Studentin ein Buch veröffentlicht hat.

Ist der Mord nun am Ende aufgeklärt, oder ist alles noch undurchschaubarer als am Anfang? Was wahr ist und was falsch, darüber müsst ihr euch selbst ein Bild machen. Wenn es euch denn gelingt. Gelungen ist auf jeden Fall dieses unglaublich gut konstruierte Buch von Chirovici, das mit Spannung, cleverem Plot und flüssiger Sprache glänzt.

Hier gibt’s noch die passende Anschlußlektüre 😉 :
Julia Shaw – Das trügerische Gedächtnis

shaw

(c) Hanser

E.O. Chirovici – Das Buch der Spiegel (Leseprobe)

ISBN 9783442314492
eISBN 9783641194963

Erschienen im Goldmann Verlag, Februar 2017
Aus dem Englischen übertragen von Werner Schmitz und Silvia Morawetz
Originaltitel: The Book of Mirrors

Advertisements
Kategorien: Belletristik, Britische Literatur, Englische Literatur, Krimi | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Spieglein, Spieglein – wie war das noch?

  1. Hey, vielen lieben Dank für diese Rezension! Ich habe das Buch kürzlich geschenkt bekommen und wusste bis eben nicht genau, was ich damit anfangen sollte. So richtig angesprochen hatte es mich vom bloßen „ersten Auftritt“ nämlich nicht. Aber vielleicht lohnt sich der Blick hinein dann ja doch. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nerdazine

Der Blog für den gepflegten Weltuntergang und Nerdkultur

blättern ungebunden

Blog für Literatur

Literature Displays

Lesen gefährdet die Dummheit

Papiergeflüster

Das minimalistische Buchblog

lesewucht.de

Bücher. Die bleiben.

crimealley

"There is a splinter of ice in the heart of a writer." (Graham Greene)

crimealley

Just another WordPress.com site

Der Pendragon Blog

Lesen gefährdet die Dummheit

Photographierer

Bonjour Tristesse - Stadt-Landschaften

Literaturen

Lesen gefährdet die Dummheit

buchrevier

last man reading

Zeilensprünge.

Blog für Literarisches

masuko13

Leidenschaftliche Leserin guter Romane.

Der Schneemann

Blog zur Krimi-Radiosendung

Die dunklen Felle

Krimis, Schafe - und Felle.

Zoë Beck

Blog, Infos, alles.

Poesierausch

Literatur- und Kulturblog

der BLOG der SCHURKEN

Eine literarische Reise ins Land des Joker-Lächelns.

Polar Noir

Lesen gefährdet die Dummheit

Biographilia

inspiring people next door

AstroLibrium

Die kleine literarische Sternwarte

Feiner reiner Buchstoff

von den üblichen Verdächtigen

reingelesen

pars pro toto

buecherrezension

Literaturen der Welt in Wort und Bild

Wissenstagebuch

Buchblog und eine Gabel für die Suppe der Weisheit

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

Wort & Tat

Anne Kuhlmeyer

Libroscope

Literaturblog mit kleiner Filmnische

GET CHANGED!

hier finden Sie Infos zu fairer Mode, ethical fashion, grüner Mode

Mit dem Fahrrad in und um Köln

Lesen gefährdet die Dummheit

KrimiLese

Crime & Thrill

Krimimimi

Lesen gefährdet die Dummheit

Was soll ich lesen? - Bücherblog

Lesen gefährdet die Dummheit

Besser lesen

Besser mal was lesen. Was Besseres lesen. Die besseren Menschen lesen.

Elementares Lesen

Sachbuch-Blog

notizhefte

Kulturwebseite für Bücher, Museen und Ausstellungen, Oper und Konzert, Essen, Trinken und Sport

Krimi-Welt

Lesen gefährdet die Dummheit

Zeilenkino

Wo Film und Literatur sich treffen

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

zeilentiger liest kesselleben

Erkundungen in Stuttgart und anderswo - Skizzen, Buch, Film, Musik und Gastronomie

Logbuch Suhrkamp

Lesen gefährdet die Dummheit

beckmagdalena

50% Dies + 50% Das = Gnadenlose Popliteratur

literaturblog günter keil

Romane . Kurzgeschichten . Hörbücher . Autoren . Interviews . Lesungen

crimenoir

Krimi & Thriller: Über Altmeister und Newcomer

das i-tüpfelchen

kleine und große bücherfresser

Sawigas Bücherstapelei

Ein Buch lesen - für mich ist das das Erforschen eines Universums - M. Duras

TED Blog

The TED Blog shares interesting news about TED, TED Talks video, the TED Prize and more.

%d Bloggern gefällt das: